Wer sind wir?

Wir sind 73 Bürger der Gemeinde Waoundé in Senegal, die in München leben und arbeiten. Im Jahr 1994 gründeten wir die "Selbsthilfegruppe der Bürger Waoundés in Europa eV". Sie ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein. Wir möchten dazu beitragen, die Lebensbedingungen in unserer Heimatgemeinde zu verbessern. Zu guten Lebensbedingungen gehören sauberes Trinkwasser, Stromversorgung, Bildung, Hygiene. In früheren Jahren zum Beispiel tranken die Leute das Wasser aus dem Fluß, das führte zur Verbreitung der Cholera. Die Situation verbesserte sich, als die Leute begannen Brunnen zu bauen. Heute haben 80% der Häuser Anschluss an das öffentliche Wasserleitungsnetz. Die Folge ist das totale Verschwinden der Krankheit.

Unser Verein hat seine Kräfte bisher vor allem auf die Bildung konzentriert. Wir haben Projekte an der öffentlichen Grundschule durchgeführt und ein Berufsbildungszentrum gebaut. Zuletzt haben wir ein Gesundheitszentrum gebaut.